Camille Ansquer

Konstrukteur / Kleiderschrank / Illustrator.

Es ist eine Leidenschaft für darstellende Kunst und den darstellenden Künsten, dass, Camille ANSQUER, geboren in 1982 Brest, begann mit dem Studium an der Ecole Nationale Supérieure d'Architecture de Bretagne (Rennes) wo sie ihr Studium als Architekt 2007. Im selben Jahr, spezialisiert auf Design, Sie bekommt auch an Diplom-Schools of Architecture in der National School of Architecture in Nantes reinigen.

Während seines Studiums, die Blei einschließlich 1 Jahr im Italien der Renaissance Ascoli Piceno, es entstehen zwei Erinnerungen mit einer Hand über die Anlage des städtischen Raums durch Kunst und, die andere auf den Körper und Raum im zeitgenössischen Tanz.

In parallel, elle fourbit ses premières armes de scénographe dans des réalisations universitaires : Romeo und Julia de Shakespeare au Théâtre Universitaire de Nantes auprès du metteur en scène Georges Richardeau ; Die Zauberflöte de Mozart pour les classes d’Art Lyrique au CNR de Nantes ; Trainee-Designer Jacques Gabel auf Montage-Sets für die Trilogie von Edward Bond, von Alain Francon am Festival von Avignon gerichtet 2006. Es wird ferner ersucht zwei aufeinander folgenden Jahren im Studio Oper in der Schöpfung IN 2007 und 2008 in dem Festival International d'Art Lyrique d'Aix-en-Provence. Seit einigen Monaten, Sie ist der Stellvertreter des technischen Direktors, Geregelt Vasseur, mit d'Angers Nantes Oper.

IN 2008, Camille unterzeichnen die Inszenierung von Parasiten, Teil des deutschen Schriftstellers Marius van Mayenbourg, Regie: Philippe Calvario und durch die CNCDC co-produzierte. von Châteauvallon und Theater von Nanterre Amandiers. Danach, Es entwickelt und fertigt verschiedene Bühnenbilder und Kostüme für junge Theatergruppen. Gleichzeitig, wird es Production Designer werden auf mehrere Kurzfilme, zu werden, Assistentin der Designerin Sylvie Olivé Fernsehfilm auf The Joy of Living, unter der Regie von Jean-Pierre Ameris, und das Erreichen der Menge der The False Next Marivaux, unter der Regie von Lambert Wilson am Theatre des Bouffes Nord.

ZWISCHEN 2010 und 2011, Camille verschiedenen Designs und baut Sets für das junge Publikum als Gesucht oder Das Kinderhoroskop Geschichte des Käses Regie von Arnaud und Smith Die Missgeschicke der Sophie unter der Regie von Rebecca bei Stella Theater Gymnasium. Darüber hinaus verpflichtet sich auf Kreationen mit Comedians autistischen (Un Mahabharata von der CIE im Cabaret Sauvage Casalibus) und psychisch (Der blaue Vogel von M. Maeterlinck).

In jüngster Zeit, Sie war Assistentin am Set von Bowling, Film von Marie-Castille Mention-Schaar und produzierte die Bühnenbilder von Barbès Café, Erstellung von theatralischen und musikalischen Cabaret Sauvage, und Song of the Swan de Tchekhov, inszeniert von der Theater Sarah Mesguish Lucernaire.

Camille Ansquer Praxis auch zeitgenössischen Tanz und Improvisationstheater.

 

© Industrie Poetique | Création de site internet | 2019